Willkommen auf Wilio!

Sie betrachten Wilio als unregistrierte Kunde

Wechseln Sie zum Anbieter
Navigation
Dienstleistungen
Preisliste
Über die Anwendung
Laden Sie die Anwendung
Wie funktioniert es
Wie können wir verbessern
Kontaktiere uns
O Wilio
Anmelden
Willkommen auf Wilio!

Sie betrachten Wilio als unregistrierte Kunde

Wechseln Sie zum Anbieter
Navigation
Dienstleistungen
Preisliste
Über die Anwendung
Laden Sie die Anwendung
Wie funktioniert es
Wie können wir verbessern
Kontaktiere uns
O Wilio
Anmelden

Bohren

Sie suchen einen Brunnenbauer? Wir haben 21.322 Anbieter in dieser Kategorie. Anfrage absenden.

NACHFRAGE SCHAFFEN ZU

4.580 eingetragene Fachkräfte

82.653 gelöste Projekte

4.8 von 5 Durchschnittliche Bewertung unserer Experten

226 512 Anwendungsanlagen

Bohren

Benötigen Sie eine Dienstleistung im Bereich Bohren? Wilio hilft Ihnen, Qualitätsexperten für Trockenbohrungen, Brunnenbohrungen und Wärmepumpenbohrungen zu finden. Der Preis von Wellen richtet sich in der Regel nach dem Leistungsumfang. Weitere Informationen zu Dienstleistungen finden Sie unter Fokus und Beratung und Miete eines Bohrgeräts durch einen unserer 21.322 Experten in der Kategorie

Siehe auch:Preis

4.580 eingetragene Fachkräfte

82.653 gelöste Projekte

4.8 von 5 Durchschnittliche Bewertung unserer Experten

226 512 Anwendungsanlagen

Nützliche Informationen

Was musst du wissen

9 Wesentliche Dinge, die Sie vor dem Grad des Grades wissen sollten Eine private Wasserquelle kann ein angenehmer Vorteil sein. Sie müssen die Stadt nicht für den Wasserverbrauch und unter bestimmten Bedingungen zahlen, wenn Sie zwischen den Steuerabzugsgegenständen fallen können. Viele Menschen wählen auch einen Brunnen mit der Ansicht, dass das Wasser gesünder ist als das vom Dorf kontrollierte Wasser. Die geringere Anzahl von Chemikalien in Wasser ist für Ihre Gesundheit und die Umwelt von Vorteil. Sie müssen das Problem studieren, bevor Sie ein Brunnen bauen, um zu wissen, was Sie warten können. Hier können Sie die grundlegenden Dinge lesen, die gelernt werden müssen, bevor Sie gut gegraben werden müssen. 1. Die Wells produzieren nicht immer genug Wasser Die Idee, ein paar Meter auszuhauen und ein Spreng mit aufgeregt, zweifellos alle. Dies entspricht jedoch oft nicht die Realität. Betrachten Sie die beabsichtigte Verwendung Ihres Brunnenwassers. Little Hearty Wells kann genug Wasser für den täglichen persönlichen Gebrauch produzieren, aber es muss nicht genug sein, um den Hof oder den Füllbecken zu bewässern. Sprechen Sie mit den Nachbarn und mit dem Lieferanten, um zu wissen, wie viel Wasser Sie von Ihrem Brunnen erwarten können. Auch wenn der Brunnen nicht in der Lage ist, alle Ihre Wasserbedürfnisse nicht zufrieden zu stellen, kann er noch bezahlt werden, wenn Sie einen Teil Ihres Wasserverbrauchs aus der allgemeinen Lieferung kompensieren können. 2. Es ist notwendig, Wasser auszuprobieren Sie werden die Qualität Ihres Wassers nicht kennen, während Sie es selbst ausprobieren. Um eine Probe zum Testen zu erhalten, ist es erforderlich, zuerst Wasser unter der Oberfläche zu erhalten. Die Wasserprüfung ist in den meisten Fällen einfach und günstig. Viele Städte bieten Testsets und kostenlose Laborergebnisse an. Das Problem kann eine Probe ohne hohe Erstinvestitionen sein. Die Erkennung, dass Wasser schlecht ist, nachdem Sie bereits die Ausgrabung eines Brunnens abgeschlossen haben, könnte dies lieben. In dieser Situation kann es wieder nützlich sein. Wenn ihre Wells nahe an der Nähe sind, an der Sie treten möchten, bitten Sie sie auf hochwertiges Wasser. Ihr Wasser ist möglicherweise nicht in der genauen Übereinstimmung mit der Qualität Ihres Brunnenwassers, aber es ist ein ausgezeichneter Ort, an dem Sie beginnen können. 3. Was kann in das Wasser im Boden kommen? Warum sollte das Trinkwasser Ihres Nachbarn und der Ihrer eigenen Niveau der Qualität variieren? Je nachdem, wie der Boden um das Brunnen umgehen kann, kann ihr Wasser unterschiedliche Verunreinigungen haben. Regenwasser, Düngemittel, Pestizide und natürliche Verunreinigungen können einen Weg zu Ihrer Grundwasserquelle finden. Um das reinste Wasser wie möglich zu erreichen, halten Sie die Oberfläche ohne Verunreinigungen, die Sie wie Pestizide und Düngemittel regulieren können. 4. Es ist notwendig, das Brunnen und das Wasser darin zu schützen Nach Beendigung des Brunnens ist es notwendig, es in Zukunft vor jeder Kontamination zu schützen. Regen, Tiere und Trümmer leichter, in ein offenes Loch im Boden zu gelangen. Stellen Sie sicher, dass Sie gut abgedeckt werden können. Seien Sie vorsichtig mit Boden und Umgebung gut. Pestizide und Düngemittel um die Oberfläche Ihres neuen Brunnens können durch den Boden und in Ihre Wasserreserven einweichen. 5. Lokale Vorschriften für Brunnen Bevor Sie mit dem Treten beginnen, machen Sie eine Umfrage. Gibt es Wells in Ihrer Gemeinde. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wannen lokale Sicherheitsvorschriften und andere Bestimmungen wie: Wie tief trat, um zum gesündesten Wasser einzukommen? Wie weit kann es sein? Wie weit muss man von anderen Strukturen sein? Wie weit muss von der Abwasserleitung sein, um Wasser sicher zu machen? Welche Strukturelemente müssen Sicherheitsvorschriften erfüllen? Benötigen Sie die Erlaubnis? Bevor Sie mit dem Drucken beginnen, vertraue dich mit den Regeln vertraut. Folgen Sie diesen, um sicherzustellen, dass Ihr Brunnen sicher ist, und Sie vermeiden Sie von lokalen Inspektoren. 6. Sie benötigen eine Pumpe Das Wasser ist gut mehr als die Ausgrabung selbst. Wenn Sie nicht planen, Wasser mit einem Eimer und Riemenscheibe zu gewinnen, benötigen Sie ein Pumpensystem, um auf Wasser zuzugreifen. Vergessen Sie nicht, in Ihre Wunschpläne aufzunehmen, ob es sich um eine einfache Handpumpe auf dem Gelände oder Pfeifen und Pumpen handelt, die in Ihr Haus eingebaut sind. 7. Ausgrabenmarmelade ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen kann Leider ist das Gebäude nicht so einfach, dass er eine Einwilligung erhielt und anschließend den Eimer anhebt, um zu ggraben. Nun, erfordert einen Plan. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Brunnen an der richtigen Stelle ist, um Wasser zu finden. Sie erfordern auch eine strukturelle Integrität, um den Zusammenbruch zu vermeiden. Arbeiten Sie mit professionellen Ingenieuren, um ein gut gestartetes Projekt zu lösen. Dank ihres Know-hows haben Sie ein gut, das Ihren Bedürfnissen passt und für Sie und Ihre Familie sicher bleibt. Wählen Sie einen lizenzierten Ingenieur. Sie haben Schulungen und Erfahrungen, um Qualitätsarbeit auszuführen. Unqualifizierter Techniker kann für Sie teuer sein. 8. Die Wells können kostspielig sein Wenn Sie alle mit Grabbrunnen verbundenen Elemente berücksichtigen, ist es kein kleines Projekt. Die Installationspreise können variieren. Es ist notwendig, das Budget für das gesamte Projekt und den Ausgabenplan zu ermitteln, einschließlich: - Arbeitsingenieur. - Berechtigungen und Kontrollgebühren - Graben und Bereitstellung eines Brunnens - Rohre und Pumpen - Feldanpassungen nach dem Gut fertig Wenn der Finanzplan richtig gemacht wird, können die Kosten für den Aufbau Ihres Brunnens lange Zeit sparen. 9. Dein gut kann nicht für immer dauern Kann gut trocknen. Die Dauer Ihrer Wasserversorgung steuert die Natur. Sie können Ihnen jedoch helfen, sein Leben zu verlängern. Nun, erfordert Wartung. Zahlen Sie das Struktur- und Pumpensystem und führen Sie Reparaturen nach Bedarf aus. 3 Schlüsselunterschiede zwischen inländischen und kommerziellen Well-Installationen Die Anlagen von inländischen und kommerziell verwendeten Brunnen bieten eine wirksame Lösung, um das ständig abfeuere Wasser aufrechtzuerhalten. Es gibt jedoch viele Faktoren, die diese Dienste unterscheiden. Bevor der Immobilieneigentümer entscheiden kann, welche Art von Nun gut seine Bedürfnisse am besten passt, muss es in der Lage sein, ihre Möglichkeiten zu unterscheiden. Glücklicherweise sind immer Experten, die alle Informationen zur Verfügung stellen, die zur Annahme einer gebildeten Entscheidung erforderlich sind, immer verfügbar. Einige wichtige Unterschiede zwischen inländischen und kommerziellen Well-Installationen: 3 Möglichkeiten, inländische und kommerzielle Wells zu installieren, variiert 1. Zweck der Installation Obwohl das Bohren den Zugang zu Grundwasser ermöglicht, gibt es normalerweise unterschiedliche Zwecke für jede Anwendung. Home Wells bieten eine dauerhafte Wasserversorgung für den Haushaltsgebrauch und stellen sicher, dass Hausbesitzer sauberes Wasser trinken und Schwimmen, Kochen, Waschen, Geschirrspüler und Gärten schwimmen. Andererseits werden kommerzielle Brunnen häufig verwendet, um größere Wasserbedürfnisse für Zwecke wie Bewässerung und Wasseraufbereitung zu erfüllen. 2. Bohrprozess. Ein weiterer großer Unterschied zwischen inländischem und kommerziell genutzten Gut ist ein echter Bohrprozess gut. Nicht-kommerzielle Gebrauchspumpen müssen für einen größeren Wasserfluss ausgebildet sein. 3. Studienregulierung. Besondere Anlagen zu Anlagen von Inlands- und Handelsstudien sind ebenfalls unterschiedlich. Zum Beispiel gibt es staatliche und allgemeine Richtlinien, die regulieren, wie nah sie ein Brunnen in der Nähe des Hauses bohren kann, um Gesundheit zu vermeiden. Standards für jede Art von Brunnen hängen von einem bestimmten Bereich ab. Wie tief sind Geothermie-Wells? Geothermische Brunnen sind in der Regel 45 bis 120 m tief. Einige Bohrunternehmen haben Ausrüstung, die tiefer als 180 m bohren können, aber es ist nicht üblich. Tatsächlich werden Wellen tiefer als 120 m in der Regel nur für große kommerzielle Projekte eingesetzt und werden vor dem Baugebäude ausführlich bewertet. Der tiefere Welle ist der Wellen, desto weiterer Faktoren wirken sich auf ihre Konstruktion (was sind die Untergrundbedingungen, Art des Bodens usw.). Geothermische Bohrgeräte in der Regel weniger als 45 m, können durch herkömmliche Bohrkits für Trinkwasser erreicht werden. Nehmen Sie nach den allgemeinen Regeln an, dass der Wellen tief 60m Sie eine Belüftung für 45 m2 in Ihrem Haushalt bieten kann. Wenn Ihr Haus 140 m2 hat, ist es daher gut anzunehmen, dass Sie 2 getrennte Brunnen benötigen, jeweils mit einer Tiefe von 90 m. Dies ist jedoch nur ein Beispiel. Es ist notwendig, die korrekte Berechnung von Pumpen zum Erwärmen und Kühlen im Gebäude im entsprechenden Gebäude durchzuführen, und führen Sie auch einen thermischen Leitfähigkeitstest an der Stelle aus oder nehmen Sie eine Nachricht von den umgebenden Bohrlöchern. Was ist der Preis für Geothermie? Eine der größten negativen geothermischen Energie ist der Preis, trotz der Tatsache, dass Sie langfristig sparen. Dies betrifft die meisten neuesten Technologien, unabhängig davon, welcher Bereich ist. Flache Brunnen werden leicht billiger sein, tiefer etwas teurer. Hohe Kosten sind in erster Linie für die Bohrmaschine selbst, der Transport und der Betrieb. Diese Gebühr ist der Grund, warum die Kosten eines Bohrlochs so hoch sind. Geothermische Wells sind zunehmend beliebt, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie in Ihrer Nachbarschaft zu viele konkurrierende Unternehmen haben. Somit sind die Kosten im Falle eines Abstands des Bohrers zum Standort Ihres Projekts höher. Wenn dies ein größeres Projekt ist (mehr als 10 Wells), fällt Ihre einzelnen Wellen. In solchen Fällen wird der Bohrer wahrscheinlich einen Ausflug zum Ort ausführen und über Nacht an der Stelle die Bohrplattform parken. Für einen typischen Hauspreis für die Wells beinhaltet alles außerhalb Ihrer Wohnung, es bedeutet, Bohrungen, die Installation von Geothermie-Pfeife zu bohren, gut und mit Wasser zu füllen. Die nicht enthaltenen wesentlichen Kosten sind eine geothermische Wärmepumpe und das gekoppelte Rohr. Geothermische Bohrungen ist ein faszinierender Prozess. Die Idee, dass ein Gerät 180 m in den Boden bohren kann, kann sich entlang der gewöhnlichen Straße der zweiten Klasse ziemlich aufregend bewegen. Es ist ein Frachtbetrieb, ist jedoch ein notwendiger Bestandteil der Auswahl des korrekten geothermischen Systems, um langfristige Energieeinsparungen zu erreichen. Wie funktioniert Geothermie-Energie? Das Geothermiesystem verwendet Sonnenenergie, die im Boden gespeichert ist, um sich das ganze Jahr über wohl zu fühlen. Sogar im Winter, wenn der Boden mit Schneebedeckung bedeckt ist, ist die Erdtemperatur das ganze Jahr über mindestens 180 cm unter der Oberfläche konstant 10 bis 15 ° C. Dies bedeutet, dass Sie eine stetige Wärmeversorgung haben, die Sie mitten in der Mitte des kältesten Winters bieten. Das Geothermie-System besteht aus einer in Ihrem Haus installierten Geothermie-Einheit, die mit der Reihe von Rohren verbunden ist, die im Boden begraben ist. Die Ethanollösung zirkuliert die Pipeline und sie werden hochwirksame Wärmeleiter. Ethanol in der Pfeife absorbiert Wärme vom Boden und pumpt in das Geothermie im Haus zurück. Das Gerät extrahiert Wärme aus Ethanol-Lösung und verteilt dann Wärme im ganzen Haus. Im Sommer dreht sich der gesamte Prozess. Die Wärme wird aus der Luft im Haus entnommen und sendet an den Boden, der kälter ist als Luft in warmen Tagen. Warum sollte ich in ein Geothermie investieren? Einsparungen von geothermischen Systemen sind langfristig im Vergleich zu herkömmlichen Energiequellen wie Gas, Öl oder Strom, hoch. Die jährlichen Heizkonten werden je nach dem ersetzten System um 50 bis 80% reduziert. Geothermische Energie unterliegt nicht steigenden Kosten oder unvorhersehbaren Preisschwankungen und transportiert nicht große Entfernungen. Es ist immer verfügbar, direkt unter den Beinen. Was sind die anderen Vorteile des Geothermie-Systems nach Einsparungen? - Kompfort In den Befragungsumfragen der Besitzer werden geothermische Systeme allgemein als komfortabler als komfortabler als herkömmlicheres Gas-, Öl- oder elektrische Systeme gekennzeichnet. Geothermie-Systeme betreffen keine Feuchtigkeitsänderungen, die traditionelle Systeme anfällig sind, und es gibt auch kein Problem mit einem gelegentlichen Geruch, der durch Verbrennung fossiler Brennstoffe verursacht wird. - heißes wasserfrei oder billiger Das Geothermiesystem heizt Ihr Wasser 2 bis 3 Mal effizienter als normale Heizung. - weniger Lärm Da das Geothermie-System auch eine Klimaanlage bietet, ist keine laute traditionelle Außeneinheit erforderlich. - Geringer Wartungsaufwand Elektrostatischer Filter ist erforderlich, um einmal im Monat einen guten Zustand des Systems aufrechtzuerhalten. Geothermie-Systeme enthalten keine Flamme oder Schornstein und erhöhen nicht die Gefahr von Feuer oder Vergiftung von Oxidkohle. Sie müssen sich keine Sorgen um die tödlichen Explosionen von Erdgas machen. - Lebensdauer Das durchschnittliche Leben der Geothermien beträgt 20 - 25 Jahre. Ist Geothermie-Energie für die Umwelt von Vorteil? Die Installation eines geothermischen Systems, das das fossile Kraftstoffsystem ersetzt, verringert Ihre Emissionen sofort um 50%, was das Äquivalent der Baumpflanzung auf einem Bereich des HEATTE-Bereichs ist. Was ist die Zukunft der Geothermie-Energie? Geothermische Energie hat eine sehr vielversprechende Zukunft. Die Kosteneffizienz der Geothermie-Energie wird sich weiterhin in der Modernisierung der Geothermie-Technologie verbessert und mit zunehmender fossiler Brennstoffpreise.